16. März 2018

„LOSS“ – Kunstaktion in Athen, der Wiege der Demokratie

LOSS – Intervention von Winfried Muthesius in Athen

ATHEN. Syntagma Platz. Im Zentrum der Hauptstadt Griechenlands.

Der Künstler Winfried Muthesius und der berühmte griechische Musiker und Komponist MANOLIS FAMELLOS aus Athen tragen ein 2 mal 2 Meter großes und über 40 kg schweres monochromes golden field über den Syntagmaplatz Athens.

Winfried Muthesius und Manolis Famellos tragen das GOLDEN FIELD

Sie kommen nur langsam voran. Das Bild ist schwer. Menschen strömen von allen Seiten über den Platz. Es ist 17.00 Uhr. Feierabend. Sie kommen aus den umliegenden Behörden, Büros, Kaufhäusern und entfliehen in die Metro-Eingänge. Doch auch aus den Öffnungen der Untergrundbahn ergießen sich Menschentrauben nach oben auf den Platz. Menschen, die sich vergnügen wollen, noch eine Besorgung vorhaben, sich mit Freunden treffen und einen Kaffee oder Aperitif nehmen wollen. In der Abendsonne bieten Lotterieverkäufer das Glück feil. Andere verkaufen die berühmten Sesambrezen.

Brezenverkäufer auf dem Syntagmaplatz in Athen
Lotteriestand

Es ist nicht einfach, mit dem sperrigen Gemälde den Platz zu durchqueren. Doch es gelingt. In der Mitte angekommen, stellt Muthesius sein GOLDEN FIELD ab.

 

GOLDEN FIELD, der Künstler davor, rechts

Passanten bleiben stehen, sind interessiert, stellen Fragen…
Das Golden Field direkt vor dem Parlamentsgebäude – welch strahlende und beeindruckende Ansicht!

DOCH WAS PASSIERT ALS NÄCHSTES?